Veranstaltungen

„Der schönste Kunstbau im ganzen Rheinkreis“ – Die wechselvolle Geschichte der Friedenskapelle

Wann: Vom 21. August bis 6. Oktober 2017
Wo: in der VHS-Galerie, Kanalstr. 3, 67655 Kaiserslautern
Ausstellungseröffnung: Dienstag, 22. August 2017, 19:00 Uhr

Seit September 2016 richtet die VHS Kaiserslautern in der Friedenskapelle mit Unterstützung des Kultur-Referates der Stadt Kaiserslautern, der Zukunftsinitiative Westpfalz als auch des Vereins für Baukultur ein soziokulturelles Begegnungszentrum ein. Zuvor hatte die Friedenskapelle eine bewegte und wechselvolle Vergangenheit.

Genutzt wurde sie in den über 180 Jahren ihres Bestehens als Leichenhalle des alten Friedhofs, als sogenannter „Ehrenhain“ für die Nationalsozialisten, als Gotteshaus für die Protestantische Kirche sowie diverse Freikirchen. Seit 2001 stand das Gebäude leer. Die Ausstellung zeigt viele bisher unveröffentlichte Fotografien aus dem Stadtarchiv. Die Fotos sind Zeugnis einer wechselvollen Geschichte und belegen die herausragende architektonische Bedeutung dieses historischen Juwels.


„Erzählcafé in der Friedenskapelle – Thema: Erinnerungen an mein Viertel ; einmal pro Monat

Haben Sie besondere Erinnerungen an ein Kaiserslauterer Stadtviertel? Vielleicht sogar an das „Grübentälchen“ oder die Friedenskapelle? Teilen Sie diese Erinnerungen beim Erzählcafé mit Gleichgesinnten. In gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen haben Sie die Gelegenheit, mit anderen ins Gespräch zu kommen und die Lebensgeschichten und Erfahrungen anderer kennenzulernen. Gerne können auch alte Fotos mitgebracht werden.
Eingeladen sind jedoch auch alle, die einfach nur den Erzählungen der anderen lauschen möchten.
Bei Interesse können gerne weitere Treffen organisiert werden. Weitere Infos und Anmeldung (über die VHS)

Aktuelle Termine in diesem Semester:
28.09.2017 15:00 – 16:30 Uhr
26.10.2017 15:00 – 16:30 Uhr
30.11.2017 15:00 – 16:30 Uhr
21.12.2017 15:00 – 16:30 Uhr
25.01.2018 15:00 – 16:30 Uhr


Konzert: Lisa Mosinski und Dieter Geisinger – HerzSpagat

Freitag, 15. September 2017, 19:30 Uhr

Lisa Mosinski (Gesang, Ukulele) und Dieter Geisinger (Gitarre, Gesang) suchen in der Welt der Musik immer wieder nur nach Lieblingsliedern und Lieblingsklängen. Ohne Acht auf kommerziellen Nutzen. Mit Neugier auf die musikalische Essenz, denn die äußere Erscheinungsform eines Liedes wird oft zu etwas ganz anderem, als man es kennt und erwartet! Sie lassen diese Klänge mehrfach durch das Raster aller eigenen Empfindungen und Erfahrungen laufen, um sie dann in Form von echter, hörbarer und fühlbarer Musik der Welt wieder zurück zu schenken – die wohligen Frequenzen und lang vermissten Töne

weitere Infos und Anmeldung


Konzert: Kunstgriff zu Gast in der Friedenskapelle mit dem Konzert von Christina Lux

Donnerstag, 05.10.2017 20:00 – 22:00 Uhr

CHRISTINA LUX – WEGE
Seit 30 Jahren gibt es Lux auf der Bühne. Entstanden ist ein lebendiger Sound aus Songwriterjazz mit kleinen Weltmusik Einsprengslern und zauberhaften Melodien. Da steht eine Musikerin auf der Bühne, die ausgeschlafen und entspannt und mit beeindruckender Präsenz ihre Songs erzählt.

weitere Infos und Anmeldung


Digitalisierung und Demokratie – Risiko oder Chance? Webinar als Online-Kurs

Dienstag, 10.10.2017 18:00 – 20:00 Uhr

Info: „Smart democracy“ – Veranstaltungsreihe zu Digitalisierung und Gesellschaftspolitik
In einer vom Bundesarbeitskreis Politik – Gesellschaft – Umwelt und DVV (Team Erweiterte Lernwelten) organisierten Reihe diskutieren Fachleute in Veranstaltungen zu Digitalisierung und Gesellschaftspolitik.
Die Teilnehmer erhalten einen Zugang zu div. Online-Plattform und verfolgen die Veranstaltung live zu Hause vor ihrem PC. Durch einen Chat haben Sie die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Sind die Teilnehmenden verhindert, können sie die Veranstaltung auch später mit verfolgen.

weitere Infos


Konzert für werdende Mütter mit Sachiko Furuhata

Donnerstag, 15.10.2017 14:00 – 17:00 Uhr
Konzert mit Rahmenprogramm
weitere Infos und Anmeldung


Konzert: Martin Haberer – Nylon und Stahl

Freitag, 20. Oktober 2017, 19:30 Uhr; Neue Kompositionen und Arrangements für akustische Gitarre solo.

weitere Infos und Anmeldung


Der bewertete/bewertende Mensch – Zwischen Selbstoptimierung und Überwachung:

Mittwoch, 25.10.2017 18:00 – 20:00 Uhr

Info: „Smart democracy“ – Veranstaltungsreihe zu Digitalisierung und Gesellschaftspolitik
In einer bundesweiten VHS Reihe diskutieren Fachleute in Veranstaltungen zu Digitalisierung und Gesellschaftspolitik. Live Webinar mit Präsenzveranstatlung.

Der bewertete/bewertende Mensch – Zwischen Selbstoptimierung und Überwachung: Wie wollen wir leben? 25. Oktober 2017, VHS Landkreis Konstanz
LIVE-WEBINAR mit Präsenzveranstaltung
Referentin 1: Prof. Dr. Petra Grimm, Leiterin des Instituts für Digitale Ethik an der Hochschule der Medien Stuttgart
Referent 2: Florian Schumacher, Digital Health Consultant bei der iic-solutions und Gründer von Quantified Self Deutschland

weitere Infos


Konzert: „Wenn es Abend wird…“ Burkhard Solle

Freitag, 03.11.2017 19:30 – 22:00 Uhr

Info: „Wenn es Abend wird… … wenn die Sonne sinkt, wenn der Geige Lied von der Puszta klingt“. Diese Worte des verarmten Grafen Tassilo aus Emerich Kálmáns Operette „Gräfin Mariza“ leiten einen Abend ein, der drei Formen der lyrischen Tonmalerei in sich vereint: Ballade, Lied und Operette.
Musik kann Geschichten erzählen, ohne Worte, ohne Text, nur durch Klang. Das beweist Frederic Chopins Ballade Nr.3 in As-Dur, die keine Worte braucht, um verstanden zu werden. Basierend auf einem Gedicht über das Wasserwesen Undine wird von Liebe und Sterblichkeit erzählt, zwei großen Themen des menschlichen Daseins, enthüllt durch ein bedeutendes Werk der Klavierliteratur.

weitere Infos und Anmeldung


Mafia in Deutschland

Donnerstag, 16.11.2017 19:00 – 20:30 Uhr

Olaf Sundermeyer arbeitet im multimedialen Recherche- und Reporterpool beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) als Experte zum Thema Innere Sicherheit. Er ist häufig in Rundfunk und Fernsehen präsent (z.B. bei Maybrit Illner und Markus Lanz). Seine Fernsehreportagen zum Thema organisierte Kriminalität in der ARD wurden mit dem Recherchepreis „Langer Atem“ und dem deutsch-polnischen Journalistenpreis ausgezeichnet.

In den vergangenen zehn Jahren haben die Einbrüche in Deutschland um ein Drittel zugenommen. 82 Prozent der Deutschen macht die steigende Eigentumskriminalität Sorgen. Seit dem Wegfall der Grenzkontrollen durch das Schengener Abkommen geht hierzulande der große Klau um. Die Kriminellen sind international organisiert. Die Polizei aber stößt an nationale Grenzen. Noch dazu bröckelt ihr Gewaltmonopol in den No-Go Areas deutscher Großstädte. Auf der Grundlage jahrelanger Recherchen erklärt Olaf Sundermeyer, warum organisierte Kriminelle aus dem Ausland in Deutschland weitgehend straffrei agieren können und zeigt, wie sei das Sicherheitsgefühl untergraben, den sozialen Frieden bedrohen und unsere Demokratie gefährden.

weitere Infos und Anmeldung


Oh Romeo – Chawwerusch Theater

So. 26.11.2017 19:00 – 21:00 Uhr